Anzeige
Theodor Schember
Anzeige
LEDVANCE
Mode Weber in St. Gallen setzt auch auf Gastronomie. (Foto: Dioma AG)
A- A A+
Einrichtung  |

Handelsgastro: Eine spannende Herausforderung

Natürlich gibt es in der Gastronomie gute Franchise-Systeme, die auf Retail-Flächen funktionieren. Doch für uns ist die Gastronomie kein Nice-to-have, sondern ein integraler Bestandteil unseres Konzepts – und das wollen wir bis ins Detail selbst steuern. Daher kam ein Pächter für uns nicht in Frage, wir betreiben unsere Restaurants mit eigenen Mitarbeitern seit vier Jahren selbst. Ein einfacher Weg ist das jedoch nicht, insbesondere das Thema Personal ist immer wieder eine Herausforderung.
Gert Griehl
Geschäftsführer, Pier 14 Concept Stores
Die Gastronomie ist spannend, funktioniert aber vom Einkauf bis zum Personal nach völlig anderen Gesetzen als die Modebranche. Die damit verbundenen Aufgaben im Alleingang zu schultern, ist für ein Unternehmen unserer Größenordnung auf Dauer sehr schwierig. Nachdem wir die Gastronomie unserer beiden Häuser drei Jahre lang selbst geführt haben, haben wir sie daher am 1. November einem erfahrenen Düsseldorfer Gastronomen übertragen, der sich mit unserem Konzept identifizieren kann.
Simone Chrystall
Inhaberin, Chrystall Mode, Bar & Kitchen
Von kerniger Kost wie dem handfesten Flachweck mit gegrillter 180-Gramm-Krafteinlage bis zum Wildkräutersalat, garniert in einem Nest aus knusprigem Fladen – in der „e.s.Bar“ bieten wir die passenden Food-Angebote für jeden Typ. Das Konzept unserer Bar, die wir mir eigenen Mitarbeitern betreiben,
unterstreicht dabei unsere Wertschätzung für traditionelles Handwerk,
gepaart mit der Freude an Neuem. So spiegelt sich unsere Firmenphilosophie
auch in einer kulinarischen Dimension wider.
Henning Strauss
Geschäftsführer, Engelbert Strauss

Informationen zur EHI-Initiative Handelsgastronomie: https://www.handelsgastronomie.de/