Anzeige
Theodor Schember
Anzeige
Hoffmann Ladenbau
A- A A+

News | Marketing | 10.10.2017
Aldi Süd führt neue Berufskleidung ein

Designer Thomas Rath wird die Studenten der AMD Akademie Mode & Design beim Entwurf der neuen Aldi Süd-Arbeitskleidung unterstützen. (Foto: Aldi Süd)
Designer Thomas Rath wird die Studenten der AMD Akademie Mode & Design beim Entwurf der neuen Aldi Süd-Arbeitskleidung unterstützen. (Foto: Aldi Süd)

Vergangene Woche hat Aldi Süd in Kooperation mit der AMD Akademie Mode & Design in München einen Designwettbewerb gestartet, bei dem Studierende der Hochschule die Möglichkeit erhalten, neue Filialkleidung für die Mitarbeiter des Discounters zu entwerfen. Von den Outfits wird erwartet, dass sie alltagstauglich und robust sind und gleichzeitig zum modernisierten Look der Filialen passen. Im Mai 2018 wird die Jury im Rahmen einer Fashionshow in einer Aldi Süd-Filiale aus den drei überzeugendsten Entwürfen das Gewinneroutfit küren. Die Mitarbeiter können sich am Entstehungsprozess ihrer künftigen Arbeitskleidung beteiligen. Sie sitzen in der Jury, dürfen bei der Modenschau als Models die Outfits präsentieren und können im Finale bei einem SMS-Voting ihre Stimme für ihre Lieblingskleidung abgeben. Die neue Arbeitskleidung soll Anfang 2019 nach der Modernisierung aller Filialen eingeführt werden. Rund 35.000 Mitarbeiter von Aldi Süd werden ab 2019 neue Arbeitskleidung tragen. Unterstützung erhalten die Studenten von Modedesigner Thomas Rath, der auch Jury-Mitglied sein wird. 

Weitere Informationen: www.aldi-sued.de/presse