Anzeige
Theodor Schember
Anzeige
LEDVANCE
Blickfang Video-Installation: Hier präsentiert Dior die aktuelle Saison. (Foto: Aldo Sperber)
A- A A+
Neueröffnung  |

Dior, die Kunst und der Luxus

Die Boutique wurde von Stefan Leo mit Möbelstücken aus Metallen dekoriert. Das Atelier Stefan Leo in Berlin stellt handwerklich angefertigte Möbel-Unikate und Interior-Objekte für eine weltweite Klientel im Luxus-Genre her, Dior arbeitet seit Jahren mit dem Atelier zusammen.

Boden aus Versailler Tafelparkett im Damenbereich
Boden aus Versailler Tafelparkett im Damenbereich

Mit den in Berlin zum Einsatz gebrachten, wiederverwendeten Materialien wollte der Möbelbauer im Store sog. „Trompe-l’œil-Effekte“ erzeugen – illusionistische Effekte, die die Proportionen im Auge des Betrachters verändern. An der Rückwand, vor der eine Sitzgruppe platziert ist, zeigt eine Video-Installation die aktuelle Saisonware in stimmungsvollem Ambiente.  

Die Räumlichkeiten spielen mit heller Farbigkeit in sanften Tönen, untermalt von dem Kunstwerk LB-Bubble von Künstler Jan Kalàb im Private Dressing Room. Der Boden aus Versailler Tafelparkett im Damenbereich erinnert an Christian Diors persönliche Leidenschaft für das 18. Jahrhundert. Der Modeschöpfer war der Kunst zeitlebens sehr verbunden. Er verstarb 1957, wohingegen das Maison Dior im vergangenen Jahr 70-jähriges Jubiläum feierte. 

Der Berliner Dior-Store zeigt auch Herrenmode.
Der Berliner Dior-Store zeigt auch Herrenmode.

Präsentiert und verkauft werden die Prêt-à-porter für Damen und Dior Homme, die Herrenkollektion, außerdem Schmuck und Parfum der Marke, die zur Group Arnault gehört und ihren Sitz in Paris hat. Dior betreibt Stores in Frankfurt/M., Düsseldorf und München und wird auch in KaDeWe, Alsterhaus und anderen gehobenen Department-Stores verkauft. Der Store in Berlin ist seit Januar geöffnet.  

Fotos (3): Aldo Sperber

Weitere Informationen: www.dior.com