Anzeige
Theodor Schember
Spa-Behandlungen und Yogakurse ergänzen das Produktangebot Angebot von Fivve. (Foto: Fivve)
A- A A+
Neueröffnung  |

Fivve: Kosmetik, Spa und Yoga

„Wir möchten das Bedürfnis der Menschen nach Entschleunigung erfüllen und einen Platz bieten, an dem du aus dem hektischen Alltag abtauchen kannst in eine natürliche Wohlfühlwelt – ganz nach deinen individuellen Bedürfnissen“, erklärt Geschäftsführerin Stefanie Ewertz die Philosophie des Stores. Gemeinsam mit Alexander Malessa gründete sie das Kosmetikgeschäft Fivve. Der Store knüpft damit an die Philosophie des ehemalig ansässigen Concept-Stores „Kenkawai“ auf der Brüsseler Straße an, der im März 2018 geschlossen wurde. Das Inventar und die gesamte Produktpalette zog in neue Räumlichkeiten in die Bismarckstraße und ist nun in der ehemaligen „Ruttkowski 68“-Galerie ansässig. Wichtig war dem Gründerpaar, einen Ort der Begegnung zu erschaffen, an dem gute Gespräche, individuelle Wünsche und ganzheitliche Beratungen stattfinden sollen.

„Physische und mentale Offline-Insel“

Auf mehr als 500 qm bietet der Laden neben Naturkosmetik-Produkten Platz für Spa-Anwendungen und Yogakurse. Für die Spa-Behandlungen greift das Personal auf die im Verkaufsraum inszenierten Produkte zurück und kann den Kunden diese direkt vorführen.

Mit dem Store richtet sich das Gründerpaar vor allem Ästheten, Genießer, Individualisten und Cosmopoliten, „die sich mit schönen und gut hergestellten Dingen umgeben und pflegen möchten, die sich für die Geschichte der Produkte interessieren und die Beratung schätzen“.

Mit Yogakursen möchte das Label seine Kunden direkt aus dem Alltag abholen. Aufgabe soll es sein, in den Kursen mit Yogaphilosophie und uralten Weisheiten auf die Teilnehmer einzugehen und  Impulse zu setzen, die den Alltag erleichtern sollen. Diese Intention verfolgt auch der zusätzlich stattfindende „Aerial Yoga“ in den über fünf Meter hohen Räumen.

Die Produktpalette von Fivve umfasst Naturkosmetik, u. a. von The Organic Pharmacy, Evolve und Dr. Hauschka, Make-up von Hiro und RMS Beauty sowie Pflege von John Masters Organics. Darüber hinaus vertreibt Fivve Produkte, die es nach eigenen Aussagen nur dort in Köln geben soll, z. B.  Kosmetik pflanzlicher Herkunft von Susanne Kaufmann. Besucher haben zudem die Auswahl aus handgefertigten Accessoires, Nischenprodukten und Parfums aus Europa, Japan und den USA. Ergänzend zur Kosmetik gibt es handgefertigte Keramik von Astier de Villatte, Raumdüfte, Textilien, Papeteriewaren und Alltagsbegleiter für die Küche sowie neue Produkte, mit denen das Gründerpaar sich für eine „fairere Welt“ einsetzen möchte. Mit jedem Verkauf einer „Soulbottle“ spendet Fivve an ein Trinkwasser-Projekt.

Fotos (5): Fivve

Weitere Informationen: www.fivve.com