Anzeige
Theodor Schember
Blickfang Warenpräsentation: Sporthaus Engelhorn in Mannheim (Foto: Engelhorn)
A- A A+
Neueröffnung  |

Sportlicher Umbau

In drei neu konzipierten Etagen geht Engelhorn Sports in der Gestaltung, aber auch in puncto Customer Experience neue Wege. Geschäftsführer Armin Weger wünschte sich, den Kaufprozess an allen Kontaktpunkten mit den Kunden dahingehend zu optimieren, dass er so leicht wie möglich gestaltet ist und das Einkaufserlebnis des Konsumenten steigert. Analog wie digital soll der Kunde im Fokus stehen.

Das Ergebnis sind nahbare Sportwelten mit neuen Wareninszenierungen und großzügiger Wohnzimmeratmosphäre. Für die neue Gestaltung des Stores zeichnet die Designagentur Atelier 522 aus Markdorf am Bodensee verantwortlich. Vor allem in den beiden oberen Etagen entfernten sie viele Warenwände und Raumteiler und öffneten das Gebäude fürs Tageslicht. Dies soll das Einkaufserlebnis in einem Kaufhaus positiv beeinflussen. Darüber hinaus steigerte Engelhorn die Anzahl seiner Produktinszenierungen.  

Ein wichtiges Gestaltungstool ist für den Sporthändler der Materialmix. Beton und Metallgrid bestimmen die Bereiche „Fußball“ und „Urban Lifestyle“ im EG. Im 1. und 2. OG werden die Fitness und Laufsportwelten der Damen hell und weich inszeniert, die Herrenwelt dunkler, kantiger, maskulin. Zu den Highlights zählen eine abgehängte Präsentationsfläche sowie ein mit Leuchtröhren ausmarkiertes Fußballfeld.  

Unkonventionelle Wege möchte das Unternehmen im zweiten Bauabschnitt gehen, der in den nächsten Monaten einen Anbau und Weiterentwicklungen der hauseigenen Gastronomie umfasst.  

Fotos (6): Engelhorn

Weitere Informationen: www.atelier522.com