Digital ready? | stores+shops

Anzeige
{{{name}}}

Vorgeschlagene Beiträge

Anzeige

Foto: EHI / Hauser

Digital ready?

Welche Chancen und Innovationsmöglichkeiten die Digitalisierung den Handelsunternehmen und ihren Kunden bietet, erfuhren rund 500 Teilnehmer auf den EHI Technologie Tagen 2015 Anfang November in Bonn.

Zu Beginn des Jahrtausends noch als Zukunftsvision formuliert, hat der digitale Wandel heute längst auch den Einzelhandel erreicht. Dass die Digitalisierung nicht nur aus E-Commerce-Inhalten besteht, sondern nahezu alle internen und externen Retail-Prozesse betrifft, wurde aus dem Vortrag von Andreas Kranabitl von Spar Österreich deutlich: Die Handels-IT hat die Führerschaft bei der Implementierung digitaler Strukturen im Unternehmen übernommen. Sie ist vom Fachbereich im Unternehmen auf die Ebene der strategischen Prozess-Steuerung aufgestiegen. Dr. Ralf Jung von Globus ging in seinem Referat auf operative Anwendungen in den Filialen ein, darunter Eye Tracking oder die Analyse und Visualisierung von Laufwegen im Markt per Tracking von Einkaufswagen. Die gewonnenen Daten bilden die Informationsbasis, unter anderem für die Optimierung des Laden-Layouts, der Personaleinsatz-Planung und der Einrichtung von Beratungsständen („Hot Spots“) auf der Fläche.  

Parfümerie Douglas setzt bereits 1.700 Tablet-PC in rund 430 deutschen Filialen ein. Madeleine Bettag und Nils Winter demonstrierten, wie die „Beauty Tabs“ in die Omnichannel-Strategie des Unternehmens eingebunden sind. Die Tablets unterstützen in der Kundenberatung und fungieren gleichzeitig als mobile Kasse. Dass Mobile Devices die stationären Desktop-PC in naher Zukunft ablösen werden, davon ist Dr. Sebastian Potyka, Geschäftsführer Van Laack GmbH, überzeugt. Etwa zwei Drittel der Online-Bestellungen kämen über Tablets und Smartphones. „Mobile First – touch first“ lautet das Zukunftsmotto.

Die Protagonisten des digitalen Wandels waren bei den Wortbeiträgen der Handels-IT-Experten klar in der Überzahl.  Es gab es auch kritische Stimmen, die den Mehrwert digitaler Instore-Technologien in Frage stellten. Roman Melcher, bei dm drogerie markt für die Handels-IT verantwortlich, warnte davor, jede Smartphone-basierte technische Innovation per se gutzuheißen. Mobile Payment zum Beispiel sei zwar grundsätzlich auch für die dm-Filialen eine Option. Solange aber noch keine für den Kunden akzeptable mobile Bezahllösung am Markt verfügbar ist, sei eine Anwendung in den Filialen kein Thema. Deutliche Worte fand Professor Georg Rainer Hofmann von der Hochschule Aschaffenburg: „Mobile wird derzeit heillos überschätzt“, lautete das Schlusswort seines Vortrags.

Marc O´Polo hat in den Jahren 2012 bis 2015 die Radio-Frequency-Identification (RFID)-Technologie  eingeführt, um Prozesse in der Warensteuerung  – in eigenen Stores wie in der Logistik – zu optimieren. Ziel der Premium-Modemarke war es unter anderem, eine höhere Warenverfügbarkeit zu erreichen. Im Headquarter werden gedruckte Etiketten mit RFID-Tags versehen sowie an Lieferanten geschickt und von diesen an Kleidungsstücken angebracht. Jana Hildenbrand, Director Sales Support bei Marc O´Polo, und Uwe Quiede, Principal bei der Tailorit GmbH, stellten rückblickend fest, dass sich solch ein Projekt nicht mal eben neben dem Tagesgeschäft stemmen lässt, weil es alle Prozesse umkrempelt, bei denen Ware bewegt wird. Empfehlenswert sei es, von vorne herein zu definieren, welche Daten erforderlich sind, um den Projekterfolg aufgrund der verfolgten Ziele des Unternehmens nachzuweisen. Zudem sei es überaus wichtig, alle von der Veränderung betroffenen Mitarbeiter – inklusive Retail- sowie Store-Managern und 450-Euro-Kräften – über die Einführung der Technologie zu informieren. Erfahrungen hätten auch gezeigt, dass sich der Aufbau einer Testboutique lohnt. Derzeit sei man mit Franchise- und Wholesale-Partnern darüber im Gespräch, ob diese ebenfalls eingebunden werden können. Sicher ist: An Herausforderungen wird es auch in Zukunft nicht mangeln.

Die nächsten EHI Technologie Tage finden  am 8. und 9. November 2016 statt.

Fotos (11): EHI / Hauser

Weitere Informationen: www.technologie-tage.com   

Medium Rectangle Technology 1

Anzeige

Medium Rectangle Technology 2

Anzeige