Anzeige
Theodor Schember
Anzeige
Hoffmann Ladenbau
A- A A+

News | Design | 26.03.2014
Säule bringt Uhren und Handys zum Schweben

„Dimension“ eignet sich für den 24/7-Dauerbetrieb: Man kann mit der Hand unter dem Produkt durchgreifen, ohne dass es herunterfällt oder beeinflusst wird.
„Dimension“ eignet sich für den 24/7-Dauerbetrieb: Man kann mit der Hand unter dem Produkt durchgreifen, ohne dass es herunterfällt oder beeinflusst wird.

Der Designartikel-Produzent Usables hat mit „Dimension“ eine Gravity-Lifter-Säule entwickelt. Damit sollen sich Produkte bis zu 45 mm über der Säule in der Luft drehend präsentieren lassen. Fällt der Blick von Betrachtern darauf, ergibt sich nach Herstellerangaben der Eindruck, mehrere Meter hineinzuschauen, obwohl die Säule nur eine Tiefe von 26 cm hat. Im Modell wird eine Kombination aus Spiegeln mit unterschiedlichen Lichtdurchlässigkeiten eingesetzt und mit über 100 LEDs kombiniert, um die Tiefenwirkung auf kleinstem Raum zu erzeugen. Mittels der zwei Effekte und durch Magnetismus scheinen kleine Produkte über der Säule zu schweben. Gemeinhin dürfen Dauermagnete jedoch nicht beständig übereinander schweben. Bei „Dimension“ wird mit Elektronik nachgeholfen, sodass der obere von zwei Permanentmagneten stabil schwebt und sich leicht dreht. Die Steuerungselektronik regelt vier Elektromagnete, die den Objektteller in der Luft halten.

Weitere Informationen: www.usables.de