Anzeige
Theodor Schember
A- A A+

News | Einrichtung | 11.05.2018
Ledvance: Neues Sortiment für Shop-Beleuchtung

Alle Leuchten und Lampen von Ledvance sind ab Sommer in der Planungssoftware Relux und Dialux gelistet. (Foto: Ledvance)
Alle Leuchten und Lampen von Ledvance sind ab Sommer in der Planungssoftware Relux und Dialux gelistet. (Foto: Ledvance)

Im Sommer bringt der Beleuchtungshersteller Ledvance neue LED-Sortimente für die Beleuchtung in Verkaufsräumen auf den Markt. „Tracklight Spot“, eine kompakte Strahlerfamilie für dreiphasige Stromschienen im Großhandel, ist in den Leistungsklassen 25, 35 oder 55 Watt und drei Gehäusegrößen erhältlich. Sie soll dem Wunsch der Architekten und Ladenbauer nach kleinen und unauffälligen Leuchten zur Akzentuierung nachkommen. Für große Verkaufsflächen mit langen Regalfluchten eigne sich das neue Tragschienensystem „TruSys“. Die flachen, linearen Leuchten lassen sich nach Aussage des Herstellers als durchlaufendes oder unterbrochenes Lichtband einklicken. Neu im Sortiment sind auch die „Downlights Comfort“ zur Grundbeleuchtung, bei denen der Installateur die gewünschte Lichtfarbe mit einem kleinem Schiebeschalter auf 3000, 4000 oder 5700 Kelvin einstellen kann. Als klassisches Downlight oder zur Anstrahlung von Wänden dient der Einbaustrahler „Spot Vario“. Mit dem Kassettenstrahler „Spot Multi“ können Händler aufgrund der allseitig drehbaren Aufhängung der einzelnen Leuchtenköpfe wechselnde Raumeinrichtungen flexibel ausleuchten. Einen Ersatz für konventionelle Lampen biete die „LED-Retrofits“.  

Weitere Informationen: www.ledvance.de