Søstrene Grene: Entdecker-Prinzip | stores+shops

Anzeige
{{{name}}}

Vorgeschlagene Beiträge

Anzeige

Dunkle Wände, Boden und Decke lassen dem Produktmix bei Søstrene Grene den Vortritt.
Foto: Søstrene Grene

Søstrene Grene: Entdecker-Prinzip

Im innerstädtisch zentral gelegenen Shopping-Komplex Quincy (ehemals DuMont Carré), das auch das Zalando-Outlet beherbergt, hat das dänische Unternehmen Søstrene Grene in Köln eine Ladenfläche vom Modelabel Desigual übernommen. Es ist bereits der zweite Store in Köln.

Søstrene Grene

Quincy
Breite Str. 80-90
50667 Köln

Søstrene Grene

Quincy
Breite Str. 80-90
50667 Köln

Dieser Wechsel ist fast schon symptomatisch für den Wandel der Produktkonjunkturen im Markt: Die Mode geht, ein Konzept, das Überraschung, Inspiration und Themenmix bietet, tritt an seine Stelle.

Das ist, was Søstrene Grene zum Einkaufserlebnis und Erfolgsrezept erhoben hat und kontinuierlich ausbaut: Einen wenig kalkulierbaren Produktmix zur Inspiration und Designideen aus Kleinmöbeln, Wohn- und Küchenutensilien, Geschenkartikeln, Leckereien und allerlei anderen dekorativen und/oder nützlichen Dingen anzubieten. Alles erfolgt unter dem Modewort ‚hygge‘, das Entschleunigung, Wohlbefinden und skandinavischen Lifestyle suggeriert, und eingesponnen in eine rührige Story von zwei betagten Schwestern, den Däninnen Anna und Clara Grene, die das Unternehmen auf die Beine gestellt hätten. Tatsächlich ist es eine Familie Grene, die das Unternehmen 1973 gegründet hat. Mikkel und Cresten Grene, die Söhne des Gründers, führen es heute.

Die Stores der Marke sind der Produktphilosophie entsprechend aufgebaut: Ein verwinkelter Gang führt durch das Labyrinth an Produkten und endet an der Kasse bzw. im Ein- und Ausgangsbereich. Ähnlich wie bei Ikea oder einem Kirmes-Fahrgeschäft wird der Kunde auf vorgegebenem Pfad lückenlos an allen Produkten entlanggeführt. Untermalt wird diese „Kundenreise“ mit klassischer Musik und einem angenehm gedämpften Licht.

Wände, Boden und Decke sind dunkel und treten vollständig in den Hintergrund, die Beleuchtung lenkt die Aufmerksamkeit auf die schlichten hellen Holzregale bzw. die Ware darin.

Die einzelnen Produkte bei Søstrene Grene werden in definierten Stückzahlen produziert und rausverkauft. Über die Social-Media-Kanäle werden Sie beworben und kommuniziert, aber ausschließlich stationär verkauft, einen Webshop gibt es nicht. So wird ein doppelter Anreiz geschaffen, die Läden aufzusuchen.

Die rund 270 qm große Fläche in der Innenstadt ist nach einem Store im ECE-Center Rhein-Center in Köln Weiden bereits der zweite in Köln. In Deutschland betreibt die Einzelhandelskette bereits über 40 Läden – nach dem Markteintritt in 2017 insgesamt mehr als 245 Stores in 16 Ländern.