Anzeige
Theodor Schember
Anzeige
Hoffmann Ladenbau
A- A A+

News | Marketing | 12.06.2017
Einkaufen soll familienfreundlich werden

Eltern ist wichtig, dass ihre Kinder beim Einkauf aktiv mit eingebunden werden. (Foto: Fotolia/Pavel Losevsky)
Eltern ist wichtig, dass ihre Kinder beim Einkauf aktiv mit eingebunden werden. (Foto: Fotolia/Pavel Losevsky)

Viele Eltern wünschen sich vom Handel mehr Service und Entgegenkommen für Familien – so das Ergebnis einer Umfrage des lokalen Einkaufsratgebers Marktjagd unter 500 Eltern über ihre Erfahrungen und Wünsche für ein stressfreies Einkaufen mit Kindern. 85 Prozent der Eltern gehen regelmäßig gemeinsam mit ihrem Nachwuchs einkaufen – vorrangig wochentags zwischen 13 und 18 Uhr (47,5 Prozent) oder am Samstag (28,4 Prozent). Forderungen betrafen den Ausbau von Toiletten und Wickelecken sowie ein eine Optimierung des Kassenbereichs. Dieser wurde von vielen Eltern aufgrund von verschreckenden Bildern auf Zigarettenpackungen, zu langen Warteschlangen, zu schmalen Kassengängen und verlockenden Süßwaren  als ein großer Stressfaktor identifiziert. Die Lage der Kassenzonen beim Ausgang erhöhe zudem die Gefahr, dass Kinder während des Bezahlens einfach hinausrennen. 58 Prozent der Befragten helfen darüber hinaus spezielle Kinder- und Auto-Einkaufswagen dabei, den Einkauf entspannter durchzuführen.  

Weitere Informationen: www.marktjagd.de