Anzeige
Theodor Schember
Anzeige
LEDVANCE
In München hat Arket seinen ersten deutschen Store eröffnet. (Foto: H&M)
A- A A+
Neueröffnung  |

Arket: Mehr als Mode

Direkt hinter dem Dom, in der Weinstraße 6, präsentiert sich der erste deutsche Arket-Store auf vier Stockwerken. Ähnlich wie in der Londoner Filiale, die am 25. August in der Regent Street eröffnet hat, dominiert die Farbe Grau das geradlinige, funktionale Storedesign. Die Einrichtung vermittelt Beständigkeit: Der Bodenbelag ist aus recyceltem, italienischem Marmor, die Regale und Beistelltische – alle im Arket-Grauton, den sich das Unternehmen patentieren ließ – bestehen aus wieder aufbereitetem, schwedischem Holz. Einzelne Elemente wie Holzstühle, Hocker und Bänke aus grauem Filz sollen das Storedesign auflockern.

Skandinavische Funktionalität

Die funktionalen Warenträger und das einheitliche Farbbild der Verkaufsfläche rücken das Sortiment in den Mittelpunkt. Die Produktpalette, die überwiegend aus „Basics“ besteht, ist streng nach Farben sortiert und trägt zu dem aufgeräumten Look des Stores bei. Das Sortiment erstreckt sich von Damen-, Herren- und Kindermode über Accessoires bis hin zu Haushaltswaren. Neben der Eigenmarke vertreibt der Händler Waren ausgewählter Hersteller wie Steiff, Nike, Reebok, Converse und Veja.

Ein Café im Erdgeschoss mit Terrassenbereich soll den Aufenthalt der Besucher angenehmer gestalten und zum Verweilen animieren. Ein Sitzbereich mit hellen Holzmöbeln und großen runden Pendelleuchten trägt dort zu einem nordischen Ambiente bei. Serviert werden vor allem vegetarische und vegane Snacks sowie Süßes.  

Inzwischen gibt es Arket-Stores in London, Kopenhagen, Brüssel und München. Das Unternehmen lanciert im Laufe des Jahres noch weitere Eröffnungen. Auch in Deutschland sind weitere Filialen geplant.

Fotos (10): Angelika Frank (7), H&M (3)

Weitere Informationen: www.arket.com/en_eur