Bauhausstil in der Luxusklasse | stores+shops

Anzeige
{{{name}}}

Vorgeschlagene Beiträge

Anzeige

Die mit Holz verkleidete Treppe ist als markantes Gestaltungselement integriert. (Foto: MCM)

Bauhausstil in der Luxusklasse

Die 1976 in München gegründete Marke MCM für Reisegepäck und Accessoires hat einen Flagshipstore in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul eröffnet. Die Architekten ließen sich vom Bauhaus-Stil inspirieren, den sie auf recht luxuriöse Weise interpretierten.

Im April wurde der neue Flagshipstore von MCM in Seoul, im edlen Gangnam-Viertel eröffnet. Spektakulär ist die goldgelbe Bronze-Fassade des Hauses. Auf einem schlichten, hellgrauen Betonsockel aufgesetzt, kommt sie mit sechs großen Schaufenstern leuchtend zur Geltung. Die Architekten Neri & Hu haben sich bei dem Bau des fünfstöckigen Stores vom Bauhaus inspirieren lassen. „Wir wollen einen Raum schaffen, der die Gesamtheit des Bauhaus-Stils erfasst. Dazu gehören industrielle Grafiken, Möbel, Inneneinrichtung und Architektur“, erklären die Architekten mit Sitz in Shanghai und London.

Viel Tageslicht zieht sich durch alle Etagen. Im Erdgeschoss umrahmen überdimensionale Glasflächen den Innenhof und geben den Blick frei auf viel Grünfläche. Zum Wohlfühlen und Entspannen tragen auch ein Café, ein VIP-Bereich im 3. OG, ein Kunstbereich im 4. OG und eine Dachterrasse mit Garten im 5. OG bei.

Das Interior besticht durch Schlichtheit und Materialkontraste. Wie beim Bauhaus bestimmt die Funktionalität das Design mit grafischen Elementen, einer fokussierten Beleuchtung und streng geformten Möbeln. Displays aus mattglänzendem Metall, Betonwände und Holz-Emporen schaffen einen edlen Rahmen für Taschen, Koffer und alles, was das „gehobene Reisen“ angenehmer macht. Im EG und im 1. OG ist auf einer Verkaufsfläche von 114 qm die komplette Produktpalette zu finden.

Goldgelbe Fassade

Die mit Holz verkleidete Treppe ist als markantes Gestaltungselement integriert. Großflächige Spiegel bringen noch mehr Helligkeit in die weiträumigen Shopfloors. Die dritte Etage ist der „Heritage“-Kollektion und dem VIP-Bereich gewidmet. Eine schwarzweiße Fotowand mit einem Motiv der Münchner Innenstadt erinnert an die Entstehungsgeschichte der Marke.

Riesige Schrankkoffer dienen als Displays. Sitzecken und große Umkleidekabinen sollen den Aufenthalt noch angenehmer machen. Auch die wechselnden Kunstausstellungen im Galeriebereich sollen für Kundenfrequenz sorgen. Mit dem deutschen Künstler Tobias Rehberger wurde der Ausstellungsbereich eingeweiht.

Eine exklusiv für dieses MCM-Haus gefertigte Taschenkollektion in den Bauhaus-Farben Blau und Gelb knüpft an den Edel-Vintage-Gedanken an. MCM ist mittlerweile mit Stores in München, Berlin, Zürich, London, Paris, New York, Hongkong, Shanghai, Peking und Tokio vertreten.

Foto: MCM

Weitere Informationen: www.mcmworldwide.com

Medium Rectangle Design 1

Anzeige