Zott Genusswelt & Outlet

Anton-Jaumann-Straße 1
86663 Asbach-Bäumenheim

Neueröffnung: 29.03.2019

Zott Genusswelt & Outlet

Anton-Jaumann-Straße 1
86663 Asbach-Bäumenheim

Die Molkerei Zott aus dem bayerischen Mertingen ist ein selbständiges, international tätiges Familienunternehmen mit langer Tradition, einem Konzernumsatz von knapp 1 Mrd. Euro und einer Milchverarbeitung von rund 940 Mio. kg. Teil der Unternehmensgruppe ist die Zott Store & More GmbH, die seit dem 29. März 2019 die Zott Genusswelt & Outlet in Asbach-Bäumenheim bei Donauwörth betreibt. Das neue Store-Konzept zeigt die volle Sortimentsbreite sowie internationale und regionale Besonderheiten wie Süßwaren, Weine, Öle und Brotspezialitäten.

Durchgängige Kühlung entscheidend

80 m Wandkühlregale

80 m Wandkühlregale kommen insgesamt zum Einsatz
Foto: Eckhart Matthäus

Eine 12 m lange Käsetheke inszeniert 140 verschiedene Käsesorten. Insgesamt umfasst das Warenangebot des Stores rund 1.200 Artikel. Um die durchgängige und effiziente Kühlung sämtlicher Molkereiprodukte sicherzustellen, setzt Zott auf eine umweltfreundliche Kälteanlage und energieeffiziente Kühlmöbel des Herstellers Hauser, die speziellen Anforderungen gerecht werden müssen. „Für den Outlet-Bereich benötigen wir Möbel, die komplett beladene Euro-Paletten quer aufnehmen können“, sagt Store-Manager Markus Juschtzak. , Store Manager der Zott Genusswelt & Outlet Juschtzak.

Bei der Einrichtung des Stores musste auf die bautechnischen Besonderheiten Rücksicht genommen werden. So sind sämtliche Installationen, inklusive elektrischer Verkabelung und Kältetechnik-Leitungen im 38 cm hohen Doppelboden mit Gussasphaltbelag untergebracht. „Der Boden ist zwar pflegeleicht, die Belastung ist aber auf eine Punktlast von maximal sechs Kilonewton limitiert. Zu schwere Kühlregale sind daher nicht zulässig. Wir mussten gemeinsam mit unserem Dienstleister rechnen und testen, um die passenden Möbel zu ermitteln“, berichtet Juschtzak.

Eine große Herausforderung war die Konzeption der Kühlregale für die Sonderwaren auf Euro-Paletten. „Hier war ein neuartiges Möbel mit extra breiten Glastüren, Kugellagern zum einfachen Bestücken und Rammschutz gefragt“, so Juschtzak.

Maßgeschneidertes Kältekonzept

Modernes Ambiente mit Gussasphaltbelag

Modernes Ambiente mit Gussasphaltbelag
Foto: Eckhart Matthäus

Insgesamt kommen 80 m Wandkühlregale zum Einsatz, ebenso Kühlregale für 40 Palettenstellplätze mit Spezial-Glastüren im Outlet-Bereich sowie Kühlgondeln an verschiedenen Positionen im Verkaufsbereich. Regionale Artikel und Fremdmarken werden in drei SB-Regalen präsentiert.

Wichtig war es, mit den Kühlmöbeln auch die schnelldrehenden Waren präsentieren und absetzen zu können. Zu den Highlights zählen die maßgeschneiderten Paletten-Kühlregale, aber auch die Inseln der „Vinia“-Serie, die durch ihre Metallfliesen-Optik zum Interieur der Zott Genusswelt passen. Zusätzlich versorgt die Kälteanlage, die mit dem umweltfreundlichen Kältemittel R744 betrieben wird, vier Kühlräume mit rund 100 qm Fläche für Palettenware und Molkereierzeugnisse, inklusive einer separaten Tiefkühlung und einem Käsekühlraum. Wichtig waren bei der Konzeption auch die komplette Überwachung und HACCP-Konformität. Kurze Laufwege sollen die innerbetrieblichen Abläufe für die Mitarbeiter performant gestalten.

Nach den ersten Monaten zeigt sich Zott sehr zufrieden. „Die Regale und Theken arbeiten energieeffizient und kühlen auch den Raum mit. Das spart Energie für die Klimatisierung im Sommer, während im Winter die Abwärme der Kälteanlage zum Heizen genutzt werden kann“, meint Juschtzak. Auch die Paletten-Kühlmöbel überzeugen. „Wir können die voll beladene Palette im Möbel abstellen und damit unsere Sonderwaren zügig zum Verkauf anbieten. Durch den geringen Handlingaufwand sparen wir an Zeit und Kosten“, so der Store Manager.

Nach der Eröffnungsphase hat Zott zwei weitere Kühlregale und eine SB-Truhe geordert, um die Marken Zottarella und Bayerntaler verstärkt zu präsentieren.