Damit möchte das Unternehmen zu einer Renaissance des Viertels beitragen. Basierend auf einem 3D-Computermodell wurden die Streckmetalle, die einem textilen Faltenwurf ähneln, zu einer dreidimensional gebogenen Vorhangfassade verarbeitet. Formen des drei Millimeter starken Aluminiums erinnern an Webtechniken. Darüber hinaus wurde die Front in einem warmen Farbton eloxiert, der mit der farblichen Gestaltung des Interieurs und den Oberflächen aus Naturstein, Holz und Stahl harmoniert. Das lichtdurchlässige Metallgewebe sorgt je nach Tageszeit für unterschiedliche Licht- und Schattenspiele im Store.

Weitere Informationen:www.albertoshop.de