Thalia und Mayersche schließen sich zusammen | stores+shops

Anzeige
{{{name}}}

Vorgeschlagene Beiträge

Anzeige

Anzeige

Zusammenschluss von Thalia (links) und Mayersche (rechts)
Foto: EHI

Thalia und Mayersche schließen sich zusammen

Die Mayersche Buchhandlung mit der Aachener Buchhandlung Best Of Books (B.O.B) und Thalia schließen sich zusammen. Wunsch ist es, mit den rund 55 Mayerschen Buchhandlungen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, den rund 300 Buchhandlungen von Thalia im deutschsprachigen Raum sowie B.O.B als bedeutendster familiengeführter Sortimentsbuchhändler in Europa hervorzugehen.

Auslöser seien die veränderten Rahmenbedingungen im Buchhandel, die zukunftsweisende Konzepte und Allianzen erfordern, um weiterhin erfolgreich am Markt agieren zu können. Der Zusammenschluss sei ein klares Signal für die Branche. „Wir setzen auf beständige Allianzen, denn wir sind im deutschen Buchhandel erfolgreicher, wenn wir gemeinsam handeln“, so Michael Busch, CEO und geschäftsführender Gesellschafter von Thalia.

Mit dem Zusammenschluss wollen die Unternehmen die Kompetenzen der Mayerschen und Thalia zusammenführen. „Beide Unternehmen werden voneinander lernen und die jeweiligen Stärken zum Nutzen der Kunden einbringen“, erklärt Dr. Hartmut Falter, Inhaber und Geschäftsführer der Mayerschen Buchhandlung und künftig zweiter geschäftsführender Gesellschafter bei Thalia.

Die Unternehmen Mayersche mit der Tochter B.O.B und Thalia werden gesellschaftsrechtlich integriert. Das Stammhaus in Aachen verbleibt weiterhin bei der Familie Falter. Der bisherige Thalia-Gesellschafterkreis, bestehend aus den Familien Herder, Kreke, Busch und Göritz, wird um die Familie Falter erweitert.

Hartmut Falter wird zweiter geschäftsführender Gesellschafter und Mitglied der Geschäftsleitung von Thalia. In dieser Rolle wird er weiterhin die Mayersche KG mit B.O.B. direkt führen, die Integration der beiden Unternehmensgruppen leiten und die Verantwortung für den Bereich Unternehmensentwicklung für das Gesamtunternehmen übernehmen. Der Verwaltungsstandort an der Matthiashofstraße in Aachen bleibt erhalten und übernimmt zukünftig Serviceaufgaben des gemeinsamen Unternehmens.

Thalia und Mayersche: Kennzahlen

Aktuelle Kennzahlen zu den Unternehmen Mayersche und Thalia finden Sie im EHI-Statistikportal Handelsdaten:

https://www.handelsdaten.de/buchhandel/buchhandel-deutschland-thalia-und-mayersche-im-vergleich

Kompetenzen bündeln, Online gemeinsam vorantreiben

Nach eigener Aussage liegen die Stärken von Thalia u. a. in den Systemvorteilen und im Bereich Omnichannel. So können beispielsweise online bestellte Bücher innerhalb von zwei Stunden in einer nah gelegenen Buchhandlung abgeholt und vor Ort mobil bezahlt werden. Best Of Books, Shop-System-Betreiber für Bücher, steht für die Diversifikationskompetenz der Mayerschen. Seit mehr als 15 Jahren erschließt das Unternehmen Vertriebskanäle im Buch-Nebenmarkt wie SB-Warenhäuser, Verbrauchermärkte, Supermärkte und Drogerien.

Das Online-Geschäft wird zukünftig gemeinsam vorangetrieben. Das sichere eine größere Reichweite und mehr Marktstärke im Wettbewerb mit international agierenden Online-Händlern.

Eine hohe Bedeutung für die Unternehmen hat die 2013 gegründeten „tolino Allianz“. Hinter der Marke tolino steht der Zusammenschluss der deutschen Buchhändler Thalia, Weltbild, Hugendubel, Mayersche Buchhandlung, Osiander und Libri. Die „tolino Allianz“ hat sich als Marke für digitales Lesen im deutschsprachigen Raum etabliert.

Medium Rectangle Konzept 1

Anzeige