Intersport schafft Erlebniswelt in Heilbronn | stores+shops
{{{name}}}

Vorgeschlagene Beiträge

Anzeige

Die neue Filiale im Weipertzentrum ist die größte in der Region Heilbronn-Franken.
Foto: Intersport

Intersport schafft Erlebniswelt in Heilbronn

Für Intersport steht das Jahr 2022 im Zeichen der Expansion und Modernisierung. Auch der gestern am Gründungsstandort Heilbronn eröffnete Store folgt dem neuen Erlebnisshopping-Konzept des Verbundhändlers und legt den Schwerpunkt auf Teamsport, Outdoor und Running.

Intersport Grabert

Weipertzentrum
Etzelstraße 34
74076 Heilbronn
Deutschland

Neueröffnung: 24.03.2022

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Intersport Grabert

Weipertzentrum
Etzelstraße 34,
74076 Heilbronn
Deutschland

Neueröffnung: 24.03.2022

Interaktives Einkaufen

Großformatige Aufsteller schaffen Outdoor-Atmosphäre im Wanderbereich.

Großformatige Aufsteller schaffen Outdoor-Atmosphäre im Wanderbereich.
Foto: Intersport

Mit einer Verkaufsfläche von 2.000 qm ist die Filiale im Heilbronner Weipertzentrum die größte in der Region und nach der Eröffnung von Intersport Stommen in Essen Anfang März deutschlandweit die zweite, die dem millionenstarken Investitionsprogramm der Gruppe in das neue CI-Umfeld folgt.

Geschäftsführer Thomas Grabert, der zwei weitere Sportgeschäfte in Backnang und Öhringen betreibt, setzt in seiner Filiale vor allem auf interaktive Features in den Bereichen Teamsport, Outdoor und Running.

Auf einer Wanderstrecke können Schuhe auf unterschiedlichen Untergründen ausprobiert werden, es gibt eine Textilveredelungsstation und ein 3-D-Scanner hilft bei der Suche nach dem passenden Sportschuh. „Mit unserem Konzept wollen wir unseren Kund:innen einen echten Erlebniseinkauf bieten“, sagt Grabert.

Schöffel/Lowa belegt eine Markeninsel in der Filiale und eine Kaffeebar soll zum Verweilen einladen.

Schöffel/Lowa belegt eine Markeninsel in der Filiale und eine Kaffeebar soll zum Verweilen einladen.
Foto: Intersport

Markeninseln und Fanshop

Jeweils zur kalten Saison wird eine Wintersportabteilung mit angeschlossener Werkstatt sowie Ski- und Snowboard-Service geöffnet. Neben Präsenzen bekannter Sporthersteller und den Eigenmarken sind ein Shop-in-Shop der Outdoor-Labels Schöffel und Lowa auf 100 qm sowie eine 300 qm große Teamsportfläche der Marke Jako in das Geschäft integriert.

Ein VFB Stuttgart-Fußballfanshop mit Original-Stadionsitzen und historischen Spiel-Fotografien an den Wänden sowie eine Kaffeebar sollen das Portfolio der Filiale, das sich an den in der fränkischen Region beliebten Outdoor-Aktivitäten und dem breiten Angebot an Sportvereinen orientiert, abrunden.

Beratung per Online-Chat

Produkte, die am Standort nicht verfügbar sind, können im Händlernetzwerk bestellt und online nach Hause geliefert oder per Click & Collect abgeholt werden.

Produkte, die am Standort nicht verfügbar sind, können im Händlernetzwerk bestellt und online nach Hause geliefert oder per Click & Collect abgeholt werden.
Foto: Intersport

Im Rahmen des Omnichannel-Ansatzes des Intersportverbundes soll es im Laden eine Verzahnung mit dem Online-Handel geben: Zum einen können Produkte, die am lokalen Standort nicht verfügbar sind, im Händlernetzwerk bestellt und online nach Hause geliefert oder per Click & Collect abgeholt werden.

Kund:innen können sich neben dem Intersport-Webshop zudem in den Social-Media-Kanälen des Händlers über Neuheiten und Wunschartikel informieren, oder bekommen als Clubmitglieder proaktiv individuelle Produktvorschläge, zu denen sie sich im Online-Chat von Mitarbeiter:innen beraten lassen und anschließend eine Bestellung aufgeben können.

Übersichtliche und natürliche Gestaltung

Auch optisch soll die Filiale an der Etzelstraße das neue Store-Konzept widerspiegeln: Die verschiedenen Flächen der Sportarten sind u. a. anhand der Farbgestaltung übersichtlich im Geschäft zu erkennen. Extra große Umkleidebereiche sollen Komfort bieten.

Der Kassenbereich ist mit Videoscreen, Holz und Lichtringen einladend gestaltet.

Der Kassenbereich ist mit Videoscreen, Holz und Lichtringen einladend gestaltet.
Foto: Intersport

Die Ladenatmosphäre wird geprägt durch Stilelemente wie Lichtringe im Eingangsbereich und große Screens. Das Beleuchtungskonzept sowie der Einsatz von Holz und anderen hochwertigen Materialien in der Wand- und Bodengestaltung sollen eine naturverbundene Atmosphäre schaffen.

Nach dem neuen, übergreifenden Erlebniskonzept sollen nach Angaben von Intersport noch im Jahresverlauf Hunderte der insgesamt rund 1.500 Filialen moderner gestaltet und weitere Standorte erschlossen sowie das Omnichannel-Angebot erweitert werden. „Mit unserem Wachstumsprogramm und der Stärkung des Retail- und Omnichannel-Bereichs geben wir 2022 Gas. Damit bleiben wir als Verbund attraktiv und wollen diese Signale mit unserer Strategie Best in Sports unterstreichen“, betont Dr. Alexander v. Preen, CEO der Intersport Deutschland eG.

Über Intersport

Die Intersport Deutschland eG ist ein Fachhändlerverbund mit bundesweit über 1.500 Stores. Davon haben nach Unternehmensaussage knapp ein Drittel der angeschlossenen Geschäfte die Verträge zur neuen CI unterzeichnet. Im Geschäftsjahr 2020/21 schloss der Verbund nach eigenen Angaben mit einem Umsatz von 2,65 Mrd. Euro ab, im Jahr 2021 stieg der Umsatz hierbei um 14 Prozent im Vergleich zu 2020.

Medium Rectangle Konzept 1

Anzeige