Mykita: Munich-Style | stores+shops

Anzeige
{{{name}}}

Vorgeschlagene Beiträge

Anzeige

Anzeige

Zentrales Designelement bei Mykita in München: die weiße „Mykita-Wall“
Foto: Enes Kucevic

Mykita: Munich-Style

In ihrem deutschlandweit dritten Store in München wurde die Brillenmarke Mykita ihren sonst reduzierten, minimalistischen Gestaltungsprinzipien ein wenig untreu. Elegante, mondäne Details durchsetzen die nüchterne Linienführung.

Mykita

Am Kosttor 3
80331 München

Neueröffnung: 07.05.2020

Mykita

Am Kosttor 3
80331 München

 

Klassisch vs. modern: Mykita in München

Klassisch vs. modern: Mykita in München
Foto: Enes Kucevic

In dem denkmalgeschützten Gebäude treffen die außergewöhnlichen Designobjekte und urbanen Akzente der Marke aus Berlin, die seit 17 Jahren handgefertigte Brillenkollektionen anbietet und sich selber Brillenmanufaktur nennt, auf historische Architekturelemente.

Das Interior-Design orientiert sich daran und bricht mit dem traditionell reduzierten, minimalistischen Einrichtungsstil von Mykita: In der originalgetreu restaurierten Fassade des historischen Gebäudes aus dem Jahr 1881 setzen überdimensionale Bogenfenster und -türen einen prachtvollen Akzent für das Ladeninnere.

Eingerichtet wurden die Innenräume mit hochwertigen Materialien wie Marmoroberflächen, Bronzespiegel, Glasleuchten und maßgefertigten Möbelstücken. Die reduzierte Designsprache der Marke fügt der klassischen Eleganz des Interieurs einen modernen, urbanen Kontrast hinzu. Das zentrale Designelement auf der Verkaufsfläche, eine weiße „Mykita-Wall“, dient als Präsentationsfläche der Brillenkollektionen.

Marmor, Glas und Bronze werden kombiniert.

Marmor, Glas und Bronze werden kombiniert.
Foto: Enes Kucevic

Neben dem vollständigen Produktportfolio, zu dem Design-Kollaborationen mit Design-Größen wie Maison Margiela, Helmut Lang oder Bernhard Willhelm zählen, ist der Store mit einem Zeiss-Vision-Center ausgestattet, das den Kunden einen umfassenden optischen Service bietet. Die hauseigenen Optometristen erstellen mit modernen Instrumenten ein individuelles Sehprofil der Augen und passen die Fassung an die Gesichtsphysiognomie des Trägers an.

Der Store liegt in unmittelbarer Nähe zur Maximilianstraße, eine der beliebtesten und hochwertigsten Einkaufsstraßen, in den Räumen einer ehemaligen Galerie. Betrieben wird der Store mit dem langjährigen lokalen Handelspartner, der Christian Leidmann GmbH. Das Designkonzept entstand in Zusammenarbeit mit dem Münchner Architekturbüro Stephanie Thatenhorst, das auch bereits zuvor für den Optiker Leidmann tätig war.

Mykita betreibt weltweit 14 Shops an Standorten zwischen Tokio, Bangkok, Paris, und New York. Die Mykita-Kollektionen sind überdies bei ausgewählten Optikern und Concept Stores in über 100 Ländern erhältlich.