Puma in New York: Technologie, Kunst und Musik | stores+shops

Anzeige
{{{name}}}

Vorgeschlagene Beiträge

Anzeige

Überdimensionierter Puma-Schuh als Blickfang
Foto: Puma

Puma in New York: Technologie, Kunst und Musik

Der Sportartikelhersteller Puma hat am 29. August auf der Fifth Avenue in New York seinen ersten nordamerikanischen Flagship-Store eröffnet. Auf rund 1.700 qm können Kunden neue Sportarten ausprobieren, ihre Produkte personalisieren lassen und mittels digitaler Angebote in die Welt von Puma eintauchen.

Puma

5th Ave &, E 49th St
New York, NY 10022
USA

Neueröffnung: 29.08.2019

Puma

5th Ave &, E 49th St
New York, NY 10022
USA

 

Erklärtes Ziel von Puma ist es, neue Maßstäbe im Sport, der Mode und der Technologie zu setzen. Der neue Store gilt als nächster Schritt. Besonderes Augenmerk legt das Geschäft, welches sich über zwei Etagen erstreckt, somit auf digitale Unterhaltung, wie z. B. einen multisensorischen „Skill Cube“. Die vom Human Experience Design Studio Green Room Design entworfene kreative Plattform positioniert globale Puma-Markenbotschafter als virtuelle Trainingspartner, um den Lifestyle seiner Zielgruppe – der Generation Z – zu berücksichtigen.

Bekannte Athleten wie u. a. Lewis Hamilton veranstalten Trainingseinheiten, für die Kunden im „Skill Cube“ entweder in ein virtuelles Fußballstadion oder stillgelegtes Lagerhaus gebracht werden. Dort können sie in eine multisensorische Umgebung eintauchen, die LCD-Bildschirme mit raumhohen 270 ° -Linien, Grafikprojektionen, Bewegungssensoren, dynamisches Licht und Surround-Sound umfasst. Der Bodenbelag – ein für verschiedene Sportarten geeigneter Kunstrasen – soll die Charakteristika des Schuhwerks zur Geltung bringt, indem er authentische Versuchsbedingungen simuliert.

Das Zusammenspiel von analoger und digitaler Welt beginnt in einem virtuellen Puma-Umkleideraum mit den Fußballspielern Antoine Griezmann oder Romelu Lukaku. Die Probanden werden virtuell zu einem Computer Generated Imagery (CGI)-Replikat eines mit Kapazitäten gefüllten San Siro-Stadions transportiert. Die Besucher werden nach ihrer Leistung gewertet und das Stadion am Ende mit Konfetti-Kanonen, Feuerwerkskörpern und einer jubelnden Menge „belebt“. Die Teilnehmer können auf diese Weise mit den bekannten Sportlern trainieren und ihre Fähigkeiten ausbauen.

„Unser Ansatz bestand darin, die Kundenbindung zu fördern und das Websurfing mit dem Autopiloten zu unterbrechen“, sagt Martyn Palmer, Digital Experience Director bei Green Room Design. Die erfassten Daten werden auf eine digitale Rangliste übertragen, die sich auf einem großen Bildschirm im Wartebereich befindet. Nach der Erfahrung erhält jeder, der an der Testversion teilnimmt, eine personalisierte E-Mail- und SMS-Nachricht für das Teilen seines Erlebnisses in sozialen Netzwerken.

Das im Store gezeigte Sortiment umfasst die gesamte Produktpalette des Händlers: Lifestyle-, Basketball-, Motorsport-, Golf- und Fußballartikeln und Kids-Kollektionen werden von exklusiven, von unseren Markenbotschaftern entworfenen Kollektionen und Events ergänzt.