Mit 350 qm Fläche in diesem neuen Store verdoppelte Hermès seine Verkaufsfläche. Sie liegt zentral im Erdgeschoß des geschichtsträchtigen Girardet-Hauses mit einer spektakulären Fassade des deutschen Architekten Hermann vom Endt. Die Fläche wurde in vier ‚Universen‘ unterteilt – die etwa die Herrenmode oder die Wohnaccessoires beherbergen –  und so das Spektrum des Hauses Hermès strukturieren, das von Geschäftsführer Axel Dumas geleitet wird und von Pierre-Alexis Dumas in der Art Direction – beides Familienangehörige der sechsten Generation. Erweitert wurde das Sortiment um eine Schreibgeräte-Kollektion. Raumteilende Wandflächen erzeugen den Eindruck kleinerer Shop-Einheiten mit fließendem Übergang, fast wie in einem Department Store. Die kunsthandwerkliche, hochqualitative Präzisionsarbeit der Marke wird durch die matten, geschliffenen Holzoberflächen an den Wänden, viele Naturtöne und erdfarbene Schattierungen zum Ausdruck gebracht, alles getaucht in warmes behagliches Licht. Für die architektonische Planung des Stores ist, wie für weltweit alle Hermès-Boutiquen, die Pariser Architekturagentur RDAI unter der künstlerischen Leitung von Denis Montel verantwortlich.

Foto: Hermès

HERMÈS

Königsallee 27-31
40212 Düsseldorf
Deutschland

Neueröffnung: 12.01.2015

HERMÈS

HERMÈS

Königsallee 27-31
40212 Düsseldorf
Deutschland

Neueröffnung: 12.01.2015