Wirecard eröffnet Grab & Go-Store in Aschheim | stores+shops

Anzeige
{{{name}}}

Vorgeschlagene Beiträge

Anzeige

Grab & Go-Store von Wirecard in Aschheim
Foto: Wirecard

Wirecard eröffnet Grab & Go-Store in Aschheim

Das Store-Konzept des Zahlungsdienstleisters kombiniert Bilderkennung, Deep Learning und Logik, um den Konsumenten eine komplett digitale Customer Journey ermöglichen zu können.

Das im Innovation Lab von Wirecard entwickelte digitale Store-Konzept soll den Prototypen des Einkaufens der Zukunft präsentieren. Mithilfe von künstlicher Intelligenz (KI) können Konsumenten per Smartphone das Geschäft betreten, ihre Produkte auswählen und den Store verlassen, ohne eine Kassenzone aufsuchen zu müssen. Die Produkte werden bei Entnahme aus dem Regal automatisch gescannt und die Zahlung beim Verlassen des Geschäfts ausgelöst. Damit entfallen sowohl Warteschlangen als auch Öffnungszeiten.

Eintritt erhalten sowohl registrierte als auch neue Konsumenten durch automatische Identifizierung per Smartphone an der Tür. Dies hängt von der Methode ab, die der Händler präferiert: Nicht registrierte Benutzer werden mittels ihrer Kreditkarte identifiziert und erhalten nach Eingabe ihrer E-Mail-Adresse die Rechnung. Eine alternative Methode erlaubt es Shoppern, die App des jeweiligen Shops herunterzuladen und ihre Zahlungsdaten dort zu hinterlegen. Bei der Bezahlung, die durch das Verlassen des Stores ausgelöst wird, ist das System in der Lage, falsch platzierte Artikel zu erkennen – z. B. solche, die erst entnommen und dann in einem anderen Regal zurückgelassen wurden. Diese Waren werden dem Käufer nicht berechnet.

„Wir glauben, dass sich die Zukunft des Einkaufens vor allem um den Kundenkomfort dreht“, sagt Jörn Leogrande, EVP Wirecard Labs. Mit dem Konzept will das Unternehmen aus Aschheim die Basis für verschiedene Einzelhandelsszenarien liefern: So können Mitarbeiter sinnvolle Aufgaben im Kundenservice übernehmen, anstatt die Zahlungen abzuwickeln.

Das Konzept kann auch an ein Store-in-Store-Set-up angepasst werden, z. B. für teure oder altersbeschränkte Produkte. Händler können über eine App zusätzliche Funktionen nutzen, wie etwa Bestände in Echtzeit aktualisieren, so dass der Filialleiter immer auf dem neuesten Stand ist und auf Bestandsänderungen entsprechend reagieren kann.

Medium Rectangle Technology 2

Anzeige