Franz Ferdinand

Hauptstr. 48
65719 Hofheim

Neueröffnung: Februar 2019

Franz Ferdinand

Hauptstr. 48
65719 Hofheim

Das Store-Design wurde selbst entworfen, klassischer Ladenbau kam nicht zum Einsatz.  Stattdessen individuelle Elemente: vom Kuhfell auf dem Boden bis zu alten hölzernen Deckenbalken, pittoreske Deko-Elemente, die dem Verkaufsraum ihren Charakter geben. Individuell, oldschool und persönlich sollte die Wirkung der Fläche ausfallen, da mit ihrer Hilfe gezeigt werden soll, wie eigenständig und vielfältig das junge Label Franz Ferdinand schon ist, obwohl es vor wenigen Monaten überhaupt erst aus der Taufe gehoben wurde.

Der Marketingaspekt spielt bei dieser Verkaufsfläche keine untergeordnete Rolle. Vielmehr ist der Store Teil einer Unternehmensstrategie, die dynamisch auf die Prozesse und Entwicklungen der aktuellen Transformation im Einzelhandel – online und offline – reagiert. Kopf und Herz dieser Strategie ist Dr. Dominik Benner, der zugleich Gründer der Online-Plattform Schuhe24 und Geschäftsführer der ebenfalls in Hofheim am Taunus ansässigen Benner Holding ist, zu deren breit aufgestelltem Portfolio auch der Filialist Schuh-Benner gehört. Er sagt: „Wir wollten einen Mono-Store machen, um anderen Händlern zu zeigen, was hinter der Marke steckt, und zudem einen Showroom, der allen zugänglich ist.“

Mit Schuhe24 ist Benner 2015 angetreten, inzwischen zählt die Plattform rund 120.000 Artikel und ist damit der größte Anbieter von Lederschuhen nach Amazon und Zalando. Rund 900 lokale Fachhändler von Sylt bis München sind angeschlossen und verkaufen ihre Schuhe über die Plattform.

Unter dem Dach von Schuhe24 wurde die Marke Franz Ferdinand Anfang des Jahres kreiert, zunächst für Damenschuhe und -Fashion. Idee der Linie ist, sich damit vom Angebot anderer Online-Player abzuheben. Inzwischen führen laut Aussagen von Dr. Dominik Benner über 120 stationäre Filialen Schuhe und Mode des Labels. Er schließt nicht aus, das Portfolio von Franz Ferdinand in Zukunft auf andere Produktsegmente auszudehnen.