Microsoft erreicht Europa | stores+shops

Anzeige
{{{name}}}

Vorgeschlagene Beiträge

Anzeige

Menschenandrang bei der Eröffnung des ersten europäischen Flagship-Stores von Microsoft in London
Foto: Microsoft

Microsoft erreicht Europa

Im neu eröffneten Microsoft-Flagship-Store am Oxford Circus in London können sich Konsumenten in ein Formel 1-Auto von McLaren setzen und losfahren – zumindest virtuell. Über drei Etagen bietet der Technologiekonzern vor allem Entertainment.

Microsoft

253-259 Regent St, Mayfair
London W1B 2ER
Großbritannien

Microsoft

Microsoft

253-259 Regent St, Mayfair
London W1B 2ER
Großbritannien

Eine X-Box steuert die virtuelle Probefahrt im neuen Microsoft-Store – also die Spielkonsole, die das zentrale Element im Werbeportfolio des Technologieriesen bildet. Obwohl virtuell, erscheint den Konsumenten die Fahrt realistisch, da auch ein echtes Kurvengefühl imitiert wird.

Microsoft hat erkannt, dass es seinen Kunden ein Erlebnis bieten muss, welches weit mehr beinhaltet, als das richtige Equipment am richtigen Ort zur Verfügung zu stellen, wenn man die Welt der Computer, Spiele und zugehörigen Peripheriegeräte auf das nächste Level heben will. So richtet sich das US-amerikanische Unternehmen in London auf 3 Ebenen mit insgesamt 2.000 qm sowohl an Konsumenten als auch Geschäftskunden.

Im Erdgeschoss befinden sich neben dem McLaren-Auto diverse Computer, die auf den Microsoft-typischen Holztischen mit schwarzer Oberfläche inszeniert werden – möglicherweise als Abgrenzung zum nah gelegenen Apple? Eyecatcher ist ein riesiger digitaler Bildschirm, der nahezu vollständig die Rückwände verkleidet. Die dort gezeigten Videos verleihen dem Store Dynamik.

Einen analogen Kontrast bildet eine Wendeltreppe aus Holz, die den Weg in die zweite Etage ebnet. Dort erwartet den Kunden ein neues Ambiente. Während auf der einen Seite Seminarräume dazu einladen, detaillierte Informationen zur Nutzung der Microsoft-Produkte zu erhalten, gelangen Konsumenten auf der anderen Seite der Etage durch eine Art Tunnel in einen halb separierten Spielraum. Dieser zum Teil abgedunkelte Raum ermöglicht Computerspielfans, an verschiedenen Terminals die neueste Gaming-Software und Ausrüstung zu testen.

Richten sich das EG und 1. OG an Endkunden, kann das 2. OG nur im Fall eines vorab definierten Gesprächstermins betreten werden und ist damit überwiegend Geschäftskunden vorbehalten. Verkabelte Tische und Meeting-Räume erlauben es den Unternehmen, ihre Anforderungen zu besprechen und Möglichkeiten zu evaluieren.   

Für Microsoft dient das Ladengeschäft als Marketinginstrument. Nach Angaben des Konzerns wird deren erster europäischer Flagship-Store diesen Status auf absehbare Zeit auch behalten, da keine weiteren Eröffnungen in Europa geplant sind.