Presentedby: Phygitales Einkaufserlebnis in Doha | stores+shops

Anzeige
{{{name}}}

Vorgeschlagene Beiträge

Anzeige

Der Flagship Store in Doha soll ein digitales Universum mit optischem Bezug zu Katars Sandwüsten schaffen.

Presentedby: Phygitales Einkaufserlebnis in Doha

Das Londoner Streetwear-Label Presentedby hat nach London, Dubai und Paris einen vierten Store im Design District Doha in Katar eröffnet und treibt damit ihre Expansionsstrategie im Mittleren Osten weiter voran. Das Storekonzept verspricht einen Mix aus digitalen, kulturellen und Design-Elementen.

Presentedby

7GPG+5Q7
Doha
Katar

Neueröffnung: 16.12.2021

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Presentedby

7GPG+5Q7
Doha
Katar

Neueröffnung: 16.12.2021

Presentedby versteht sich als das Universum für Premium- und Limited-Edition-Sneakers und Streetwear. Der neue Flagship-Store wartet auf 250 qm mit einem sogenannten „phygitalen” Einkaufserlebnis auf, bei dem Mode, Technologie, urbane Kultur und Design aufeinandertreffen.

Algorithmisch geschnittenen Metallprofile und programmierbare LED-Beleuchtung schaffen ein dynamisches Raumgefühl.

Algorithmisch geschnittenen Metallprofile und programmierbare LED-Beleuchtung schaffen ein dynamisches Raumgefühl.
Foto: PresentedBy

Digitale Sanddünen

„Alle neuen Storekonzepte für Presentedby stehen im engen Zusammenhang mit der Location. Hier in Doha wollten wir ein digitales Universum schaffen, das an die wellenförmigen Sanddünen von Katars Wüsten erinnert. In dieser emotionsgeladenen Landschaft lassen sich die in die Topographie integrierten Produkte auf eine völlig neue Weise entdecken”, so Carmelo Zappulla, kreativer Kopf des spanischen Architekten-Büros External Reference, der das Interior-Design verantwortet.

Das digitale Storytelling fängt schon an, bevor man den Showroom betritt. Auf der Außenfassade wirbelt eine Art digitaler Sandsturm auf 5 Meter hohen Powerwalls – übergroßen LED-Bildschirmen – und zieht die Blicke der Passanten auf sich. Sie soll neugierig darauf machen, was sich hinter der Fassade verbirgt.

Die Kund:innen betreten im Laden eine Art langen, dunklen Canyon mit hohen Flanken und werden entlang wellenförmiger Wand- und Lichtinstallationen an Decken und Boden in die Tiefen des Showrooms geleitet. Dabei erwartet sie ein kuratiertes Sortiment von Sneakers und Streetwear-Teilen aus limitierter Edition, die teilweise als begehrte Sammlerstücke gelten.

Experience Room in 3D

In dieser in Szene gesetzten Wüstenlandschaft wird die Kollektion anhand wechselnder technologischer Elemente aus algorithmisch ausgeschnittenen Metallprofilen und programmierbarer LED-Beleuchtung präsentiert. Ein dynamischer Raum, in dem Lichteffekte und Mapping auf Fußboden und Oberflächen für ständige Interaktion mit der Kundschaft sorgen und so ein neuartiges, in Erinnerung bleibendes Erlebnis-Shopping schaffen.

Höhepunkt des Stores ist der ,Experience Room’, eine immersive Rauminstallation, in der besonders begehrte Teile mittels 3-D-Hologramm-Technik präsentiert werden. Damit lassen sich auch rare Besonderheiten individuell in Szene setzen. Es ist ein „instagrammierbarer” Ort, an dem die Kund:innen Teil der Installation werden können.

Medium Rectangle Design 1

Anzeige