Der Frühling 2022 kommt minimalistisch daher: Klare Linien und natürliche Materialien sind im Trend und können im Fachhandel eine ruhige, angenehme und wohnliche Atmosphäre erzeugen. Saisonübergreifende Ornamente und Motive, zeitlose Dekore und langlebige Materialien vermitteln Beständigkeit.

Dezente Osterdekoration in mildem Rosé, einer der Trendfarben der Saison.

Dezente Osterdekoration in mildem Rosé, einer der Trendfarben der Saison.
Foto: Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Feine Farben bestimmen die Stilwelt von „hearted + minimal“ und bringen Leichtigkeit in die Frühlingsdeko: Im neutralen Bereich dominiert helles Grau-Weiß, mittleres Grau und tiefes Schwarz. Kühles nordisches Blau, frostiges Mint und winterliches Grün setzen frische Akzente, und die warme Palette beginnt mit Gold für eine Portion Glanz, gefolgt von sanftem Ahorn und mildem Rosé.

Das Osterschaufenster kann dazu passend mit dezenten, aber dekorativen Blüten auf Porzellananhängern in Herz- und Blütenform dekoriert werden. Zarte Blüten aus der Floristik runden das Bild ab. Auch im Shop können Händler so beispielsweise gedeckte Sonntags-Frühstückstische schmücken und mit Kerzen in der gleichen Farbgebung kombinieren.

Eine Ladengestaltung mit biobasierten und biologisch abbaubaren Werkstoffen, Papier und Algen sowie langlebige Naturmaterialien wie Holz und Stein kann dem Wunsch der Kundschaft nach mehr Nachhaltigkeit entsprechen. Glas bringt eine filigrane Note in die saisonale Produktpräsentation, ebenso wie florale Motive und Akzente in Gold und Messing. Glänzende Verzierungen und duftendes Bienenwachs geben Kerzen einen romantischen Touch.

Unter dem Motto „Home of Consumer Goods“ findet die Christmasworld 2023 erstmals gleichzeitig mit der Ambiente und der Creative World statt.