Monothematischer Concept Store für Marc O’Polo | stores+shops

Anzeige
{{{name}}}

Vorgeschlagene Beiträge

Anzeige

Anzeige

Kühles, skandinavisches Ambiente im neuen Marc O'Polo Concept Store in Stockholm
Foto: Marc O'Polo

Monothematischer Concept Store für Marc O’Polo

Minimalistisches Interior Design kennzeichnet den neuen Concept Store von Marc O’Polo, der am 5. März 2020 eröffnet wurde. Monatlich wechselnde Sortimente sollen Anreize schaffen, oft wiederzukehren.

Marc O‘Polo Concept Store

Humlegårdsgatan 19
114 46 Stockholm
Schweden

Marc O‘Polo Concept Store

Humlegårdsgatan 19
114 46 Stockholm
Schweden

Skandinavisch, minimalistisch, clean: Das offen und geradlinig gestaltete Interieur in kontraststarkem Schwarz-Weiß soll Raum für die Kollektion schaffen. So wurde die Verkaufsfläche auf das Wesentliche reduziert, um die Waren in den Fokus zu rücken. Ein objektartiger, modularer Möbelbau hebt das zeitgemäße Ambiente optisch hervor.

Haptik und Optik bilden ebenfalls einen Kontrast. Kühler Beton trifft auf Elemente aus hellem Holz. Weiß lackierte Decken, Wände und Böden stehen schwarzen, linear angeordneten LED-Strahlern und filigranen Barren aus Vierkantrohren gegenüber. Für eine gemütliche Atmosphäre und einen Bruch zum cleanen Store-Design sorgen großzügig gestaltete Kabinen mit raumbildenden, bodenlangen Theatervorhängen in hellem Grau sowie handgeknüpfte Teppiche.

Auch analog trifft auf digital: Drei überdimensionale Screens spielen die Image-Videos der aktuellen Spring/Summer 2020-Kampagne.