Neuer Tegut in der Frankfurter City | stores+shops

Anzeige
{{{name}}}

Vorgeschlagene Beiträge

Anzeige

Besonders großzügig wurde der Kassenbereich im neuen Tegut Konstablerwache angelegt.
Foto: tegut… gute Lebensmittel GmbH & Co. KG

Neuer Tegut in der Frankfurter City

Der hessische Lebensmittel-Vollsortimenter Tegut hat in Frankfurt eine weitere Filiale eröffnet. Der neue Standort liegt an der Konstablerwache in der City und bietet sich damit auch als Anlaufstelle für das Fußgängerzonen-Publikum der Einkaufsmeile Zeil an.

Tegut

Kurt-Schumacher-Straße 30-32
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Neueröffnung: 10.06.2022

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Tegut

Kurt-Schumacher-Straße 30-32
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Neueröffnung: 10.06.2022

Der Einkauf „guter Lebensmittel“, so der Slogan der Migros-Tochter, ist seit Mitte Juni in der Kurt-Schumacher-Straße 30-32 auf rund 1.700 Quadratmetern Verkaufsfläche möglich. Filialgeschäftsführer Eric Tiedtke: „Ich bin mir sicher, der neue Tegut Supermarkt wird sich schnell als erste Anlaufstelle für gute Lebensmittel hier direkt an der Konstablerwache etablieren.“

Der Kundschaft stehen sechs Self-Checkout-Terminals zur Verfügung.

Der Kundschaft stehen sechs Self-Checkout-Terminals zur Verfügung.
Foto: tegut… gute Lebensmittel GmbH & Co. KG

Viel Platz an der Kasse

Breite Gänge und eine übersichtliche, freundliche Gestaltung sollen im Markt dafür sorgen, dass sich die Kund:innen bei ihrem Einkauf wohlfühlen. Der Kassenbereich wurde großzügig umgesetzt: Ganze 14 Terminals stehen zur Verfügung, davon acht „klassische“ Kassen mit Personal und sechs weitere mit sogenannten SCO-Terminals, an denen die Kundschaft ihre Einkäufe selbst scannen und per EC-Karte bezahlen können.

Die Räumlichkeiten bieten nach dem mehrmonatigen Umbau ein großes Sortiment von Produkten des täglichen Bedarfs, darunter vieles in Bio-Qualität. Als einen der Schwerpunkte benennt der Filialgeschäftsführer die Frischetheke mit einer Auswahl an Käse, Antipasti, Salaten, Wurst und Fleisch.

Breite Gänge sollen einen entspannten Einkauf ermöglichen.

Breite Gänge sollen einen entspannten Einkauf ermöglichen.
Foto: tegut… gute Lebensmittel GmbH & Co. KG

Mittagssnacks und Unverpackt-Station

Der neue Tegut bietet außerdem eine breite Palette an gekühlten Getränken sowie eine Unverpackt-Station. Hier können sich Kund:innen Produkte wie Reis, Nudeln und Cerealien in mitgebrachte Behälter selbst abfüllen. Wer keine Gefäße dabei hat, greift zu kompostierbaren Papiertüten, die im Markt erhältlich sind.

Am umfangreichen Unverpackt-Regal bekommt man u.a. Reis, Nudeln und Cerealien.

Am umfangreichen Unverpackt-Regal bekommt man u.a. Reis, Nudeln und Cerealien.
Foto: Tegut

Backwaren in Bio-Qualität finden sich am Regal der Herzberger Bio-Bäckerei, einem Handwerksbetrieb aus dem hessischen Fulda. Eine „heiße Theke“ bietet täglich wechselnde Angebote mit Snacks für die Mittagspause.

Als Untermieter im Laden konnte die Sushibar Eat Happy gewonnen werden. Wer beim Einkauf eine kurze Pause einlegen möchte, kann das bei einem Becher Bio-Kaffee an der neu eingerichteten Kaffeestation tun.

Der für die Region gebietsverantwortliche Vertriebsleiter Michael Platz ist vom neuen Standort überzeugt: „Tegut ist im Rhein-Main-Gebiet durch seine zahlreichen Märkte, die wir bereits betreiben, etabliert und bei den Kundinnen und Kunden beliebt. Dass wir jetzt einen Markt mitten an einem der zentralsten Orte dieser Stadt eröffnen dürfen, ist für uns noch einmal etwas ganz Besonderes. Und wir denken, dass das die Kunden merken und deshalb gern zu uns kommen werden.“

Über Tegut

Die „tegut… gute Lebensmittel GmbH & Co. KG“, ein Tochterunternehmen der Schweizer Genossenschaft Migros Zürich, ist ein Handelsunternehmen mit rund 300 Lebensmittelmärkten in Hessen, Thüringen, Bayern und Baden-Württemberg sowie Göttingen und Mainz. Fast ein Drittel des Umsatzes erwirtschaftet Tegut nach eigenen Angaben mittlerweile mit Bioprodukten. Tegut betreibt derzeit 140 Supermärkte, 116 inhabergeführte Nahversorger, drei „Quartiere“ sowie 28 „tegut… Lädchen“ auf dem Land und in Stadtvierteln. Darüber hinaus gibt es an derzeit zehn Standorten digitale Kleinstläden unter dem Namen „tegut… teo“.

Medium Rectangle Neueröffnungen 1

Anzeige