Nordstrom: For men only | stores+shops

Anzeige
{{{name}}}

Vorgeschlagene Beiträge

Der Nordstrom Men’s Store hat eine moderne, dezente Fassade.
Foto: Connie Zhou

Nordstrom: For men only

Die Kaufhauskette Nordstrom mit Sitz in Seattle hat in New York ein Kaufhaus nur für Männer eröffnet und damit zum ersten Mal im Nordosten der USA Fuß gefasst. Das Angebot richtet sich an eine jüngere Kundschaft und wartet mit digitaler POS-Technologie auf – die dezent integriert wurde.

Das vor kurzem eröffnete Kaufhaus Nordstrom in New York City ist die erste Dependance des Warenhausunternehmens im Nordosten der Vereinigten Staaten. (Mit dem Discountformat Nordstrom Rack ist das Unternehmen schon seit einigen Jahren in New York ansässig.) 

Pflege und Kosmetik für den Mann.

Pflege und Kosmetik für den Mann.
Foto: Connie Zhou

Der Nordstrom Men’s Store mit Sortimenten und Dienstleistungen nur für den Herrn erstreckt sich über drei Etagen, hat eine Verkaufsfläche von rd. 4.400 qm und befindet sich südlich vom Columbus Circle am Rande des Central Park. Dabei handelt es sich um eines der wohlhabenderen Viertel New Yorks.Was die neue Nordstrom-Filiale von anderen Filialen des Unternehmens und auch von anderen Kaufhäusern unterscheidet ist, dass hier digitale Anwendungen auf eine Weise eingesetzt werden, dass die Zielgruppe, gut situierte männliche Millennials, unmittelbar angesprochen werden.

Interessant ist, dass die Nordstrom-Warenhäuser normalerweise in Sortiment und Ausstattung eher ein etwas älteres, „reiferes“ Publikum ansprechen.

Das Herren-Geschäft in New York ist deutlich „jünger“. Die Eröffnung eines Kaufhauses für Herren in einem neuen Markt zu einem Zeitpunkt, zu dem andere Warenhäuser schließen, ist ein mutiger Schritt – zumal, wenn man dabei noch seine Ziel-Demographie verändert.

Lieferung nach Hause

Was macht dieses neue Kaufhaus so besonders? Das erste, was der Besucher sehen wird, nachdem er eingetreten ist, ist ein Schild an einer Säule, auf dem er erfährt, dass er sich vorrätige Artikel ab einem Wert von 20 Dollar noch am selben Tag liefern lassen kann. Das allerdings nicht kostenlos, sondern gegen eine Liefergebühr.

Darüber hinaus wird dem Besucher die „Nordstrom Express-Rücksendungen“-Box auffallen. Hier können Kunden ihre online bestellten Artikel zurückgeben, indem sie einfach ihre Quittung scannen, den Artikel in einen Beutel packen und diesen in der Box deponieren. Ein Rückgabe-Desk und damit verbundene Wartezeiten entfallen also.

Maßschneiderei mit digitaler Technik

Bei der Verwendung digitaler POS-Technik wurde darauf geachtet, dass diese nicht Selbstzweck ist, sondern dem Kunden nutzt. Ein Besuch in der Maßschneiderei im ersten Stock kann beispielsweise so aussehen, dass ein Stoff ausgesucht und anschließend dargestellt wird, wie er nach der Verarbeitung in ein Kleidungsstück aussehen würde.

Dafür wird der Stoff gescannt und anschließend von einer gesichtslosen virtuellen Figur auf einem fast lebensgroßen Bildschirm „getragen“, wodurch der Kunde eine recht konkrete Vorstellung gewinnt, wie ein entsprechender Anzug aussehen würde.

Bildschirme befinden sich überall im Geschäft, zum Beispiel zur Bestellung eines bestimmten Business-Hemds zentral in der Hemdenabteilung. Das Auffällige an der eingesetzten Technologie ist, dass sie den typischen Charakter eines Kaufhauses nicht verändert, sondern die analoge Customer Journey im Store unterstützt und deren Möglichkeiten erweitert.

Hifi-Zubehör und Grooming Room

Dies entspricht auch dem gehobenen Sortiment mit Modemarken wie Givenchy. Es gibt auch eine Abteilung für Hifi-Zubehör zum Beispiel mit Produkten der Marke Bose. Des weiteren findet der gepflegte Herr einen Grooming Room für die kosmetischen Bedürfnisse – und im Untergeschoss, gleich neben dem Abholbereich, eine Kaffeebar.

Im Laufe dieses Jahres will Nordstrom direkt gegenüber von diesem Geschäft ein noch größeres Kaufhaus eröffnet, bei dem es sich, wenig überraschend, um den „Nordstrom Women’s Store“ handelt.