Christmasworld 2023 auf neuem Parkett | stores+shops
{{{name}}}

Vorgeschlagene Beiträge

Anzeige

Auf der Christmasworld zeigen Sonderpräsentationen, wie am POS Storytelling umgesetzt werden kann.
Foto: Messe Frankfurt/Pietro Sutera

Christmasworld 2023 auf neuem Parkett

Die Fachmesse für saisonale Dekoration und Festschmuck Christmasworld wird im kommenden Jahr Gestaltungsideen für den Point of Sale in neuen Hallen der Messe Frankfurt präsentieren. Unter dem Motto „Home of Consumer Goods“ findet die Messe erstmals zeitgleich mit der Ambiente und der Creativeworld statt.

Nach pandemiebedingter Pause können Handelsunternehmen sich vom 3.-7. Februar 2023 auf der Christmasworld in Frankfurt am Main rund um die Themen Dekoration, Festschmuck und saisonale weihnachtliche Shop-Gestaltung in neuen Messehallen auf dem Ostgelände inspirieren lassen. Hier liegen die Räume näher beieinander, sodass die Laufwege sich verkürzen.

Emotionale Effekte für den POS

Auf der neuen Fläche will die internationale Fachmesse ihren bekannten Look-and-feel erhalten und mit emotionalen Aussteller- sowie Sonderpräsentationen in den Hallen 4.0, 4.1, 5.0, 5.1, 6.0 einen Wow-Effekt schaffen. Unter anderem sollen auf der Christmasworld moderne, energiesparende LED-Technik, neue nachhaltige Lösungen sowie vielseitige Weihnachts- und Dekorationsbeleuchtung für aufmerksamkeitsstarke Schaufenster- oder Ladendekorationen inklusive beweglicher Figuren gezeigt werden.

Vor allem im handelsrelevanten Produktbereich Visuelles Merchandising & Licht in Halle 4.0 haben die Aussteller einen großen Flächenbedarf, wenn es darum geht, Licht als stimmungsvollen Effektgestalter am POS zu präsentieren – sowohl für Shoppingcenter als auch für Geschäfte in Innenstädten.

Effektive Order

Dabei haben die Deko-Präsentationen im realen Messe-Erlebnis für Händler wie für Aussteller eine hohe Bedeutung, erklärt Carlo Cavicchioli, Vertriebsleiter der italienischen Firma Lotti Importex: „Das liegt daran, dass man unsere Produkte in natura sehen muss. Es ist sehr schwierig, die verschiedenen Lichttöne mit digitalen Bildern richtig darzustellen.“ Aussteller wie Besucher:innen können von der Nähe zu den Angebotsbereichen der zeitgleichen Messen Ambiente und Creativeworld rund um Living, Giving, und Working profitieren.

Helmut Schmidt, Geschäftsführer der Weihnachtsland GmbH: „Unsere Produkte leben von der ihnen gegebenen Emotionalität. Das macht eine Messe als Podium unverzichtbar. Die zeitliche Parallelität der Christmasworld mit Ambiente und Creativeworld halten wir für eine konsequente und effiziente Lösung. Es schafft für Besucher ein unvergleichbares Angebot, verschmelzende Sortimente in einem Messebesuch zu ordern.“

Für einen zusätzlichen Synergieeffekt ist das Global Sourcing Angebot „Seasonal Decoration” in Halle 10.0 zu finden. Fachbesucher:innen finden somit auf insgesamt sechs Halleneben ein Spektrum von industriell gefertigten bis hin zu handgearbeiteten Waren von asiatischen Gemeinschaftsständen und Individualausstellern.

Ausblick auf die Trends 2023

Zu den Highlights der Christmasworld zählt die Inszenierung der „Trends 23+“ für die Festsaison des kommenden Jahres durch das Stilbüro Bora.Herke.Palmisano. Hier können sich die Besucher:innen live von den angesagten Farben, Materialien und Designs inspirieren lassen – für die individuelle Sortimentszusammenstellung und Schaufensterdekoration zu allen Festtagen.

Das Vortragsareal mit dem Titel „Conzoom Solutions Academy“ soll neue Impulse für Ladengestaltungen bieten und als Anlaufstelle für den Austausch zu Marktentwicklungen und Metathemen wie Nachhaltigkeit, New Work, Design, Lifestyle, Future Retail und Digital Expansion of Trade bieten, die alle Handelsformen bewegen.

Medium Rectangle Konzept 1

Anzeige