Erster deutscher Marktforschungssupermarkt | stores+shops

Anzeige
{{{name}}}

Vorgeschlagene Beiträge

Anzeige

Das Motto des neuen Marktforschungssupermarktes Go2market: „Test the future“
Foto: go2market

Erster deutscher Marktforschungssupermarkt

Mit Go2market öffnet in Köln heute der erste deutsche Real-Life-Marktforschungssupermarkt. Einer ausgewählten Gruppe von Konsumenten gewährt der Markt Zutritt zu neuen oder in Deutschland unbekannten Produkten. Eine Reihe von Technologien erlaubt es, Herstellern indes individuelle Insights zu liefern.

Go2market

Aachener Str. 519
50933 Köln

Neueröffnung: 09.06.2021

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Go2market

Aachener Str. 519
50933 Köln

Neueröffnung: 09.06.2021

Go2market ist die Weiterentwicklung dessen, was 2017 in Wien stationär begann, damals noch unter dem Namen „Weekend“-Supermarkt. Mithilfe der Investoren Weekend Magazin GmbH, der Raiffeisen KMU Invest AG und Business Angel Franz Fuchsberger expandiert das Konzept nun erstmals in den neuen Zielmarkt Deutschland.

Wie schon in Wien geht es in Köln um Marktforschung und Datenanalysen auf Basis des Kaufverhaltens der Kundschaft, die während ihres Einkaufs nach sozio- und psychografischen Merkmalen analysiert wird. Auch das Grundprinzip ist gleich: Für einen Monatsbetrag von 14,90 Euro kann eine limitierte Anzahl von Konsument:innen bei Go2market Waren im Wert von 55 Euro einkaufen. In Köln präsentieren rund 120 Unternehmen Produkte, die noch nicht im deutschen Markt erhältlich oder im Ausland bereits erfolgreich sind. Go2market begleitet den Launch der Produkte und testet vergleichsweise Waren, die bereits im Handel gelistet sind. Verfügbar sind die Produkte für maximal drei Monate. Durch Feedback in Form von freiwilligen Teilnahmen an Umfragen zu den Waren können die registrierten Kund:innen ihren monatlichen Einkaufsbetrag erhöhen. Zur Teilnahme berechtigt sind Personen ab 18 Jahren, die via Bewerbungsverfahren unter Angabe aller relevanten Parameter online registriert werden.

Multisense-Store

Das Besondere des Konzepts sind zahlreiche digitale Technologien auf der Verkaufsfläche, die es den Herstellern ermöglichen, in Echtzeit die Performance ihrer Waren zu prüfen, indem sie individuelle Insights und Zielgruppenanalysen online einsehen können. Die Basis dafür bilden Daten, die via moderne Kameratechnik, eigene App, SaaS und ESL gesammelt werden.

Das Spektrum der im Store integrierten digitalen Technologien ist im Vergleich zum Weekend-Supermarkt deutlich gestiegen. Highlight ist ein eigens entwickeltes smartes Regal mit integrierten beweglichen Sensoren, Kameras, Screens und Lichttechnik, das einzelne Produkte bewegt inszeniert, sobald sich Konsument:innen dem Regal nähern. „Vielen Stores fehlt der Entertainment-Faktor. Wir müssen die Konsumenten gerade bei erklärungsbedürftigen Produkten gezielt abholen“, so Geschäftsführer Perdolt. Darüber hinaus bietet Go2market seiner Kundschaft die Möglichkeit zum Scan & Go. Duft und Audio sind ebenfalls zentrale Bestandteile des Store-Konzepts. Auf der Agenda: die Eye Tracking-Technologie.

Zu den innovativen Kooperationspartnern von Go2market zählen u. a. das Ladenplanungsunternehmen Umdasch The Store Makers, der Kamerahersteller Axis Communications, der Kamera-Software-Anbieter Hella, der Beleuchtungsspezialist Molto Luce, der Software-Anbieter Shopreme, der ESL-Hersteller Hanshow, der Display-Anbieter Pact Group, für den Sound die SoundDNA sowie der Dienstleister für Multisensorik-Marketing Sensarama.

Medium Rectangle Konzept 1

Anzeige