Bühne frei für Vaund in Stuttgart | stores+shops

Anzeige
{{{name}}}

Vorgeschlagene Beiträge

Der Vaund-Flagship-Store im früheren Union-Gebäude in der Schulstraße.
Foto: Vaund

Bühne frei für Vaund in Stuttgart

In der Stuttgarter City hat der deutsche Retail-as-a-Service-Pionier Vaund vor Kurzem seinen zweiten Flagship Store eröffnet.

Vaund Store Stuttgart

Galerie-Ebene
Schulstraße 17
70173 Stuttgart
Deutschland

Neueröffnung: 03.12.2021

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

VAUND Store Stuttgart

Galerie-Ebene
Schulstraße 17
70173 Stuttgart
Deutschland
Neueröffnung: 03.12.2021

Wer von der Königstrasse in der schwäbischen Landeshauptstadt in die Schulstraße abbiegt, dessen Blicke werden seit Anfang Dezember von den beiden oberen Stockwerken des historischen Union-Gebäudes angezogen.

Vaund hat die beiden oberen Stockwerke des früheren Union-Gebäudes bezogen.

Vaund hat die beiden oberen Stockwerke des früheren Union-Gebäudes bezogen.
Foto: Vaund

Der seit der Wirtschaftswunderzeit von großen Warenhausketten wie Hertie und Karstadt genutzte Stahlbetonbau beherbergt jetzt den zweiten eigenständigen Store des Retail-as-a-Service-Vorreiters Vaund (gesprochen wie das englische „found“).

Industrial Look

Die Waren werden auf Stahl-Sockeln und Schotter-Podesten ausgestellt.

Die Waren werden auf Stahl-Sockeln und Schotter-Podesten ausgestellt.
Foto: Vaund

In dem neuen Co-Branding-Space werden auf insgesamt 500 qm wechselnde Markenwelten und die dazu passenden Produkte in Szene gesetzt. Das Spektrum reicht dabei von Unterhaltungselektronik über Küchen- und Haushaltsgeräte bis hin zu Lifestyle und Mobilität. Abgegrenzte Bereiche für die einzelnen Sparten gibt es nicht, man lässt sich spontan von den auf Stahl-Sockeln und Schotter-Podesten wie Artefakte inszenierten Waren inspirieren. Intuitiv lässt man sich durch den Concept Store leiten, der mit hohen Decken und rohen Beton-Wänden ganz im Industrial Look gestaltet ist.

High-End-Brands und lokale Hersteller

Abgegrenzte Bereiche für die einzelnen Warensparten gibt es nicht.

Abgegrenzte Bereiche für die einzelnen Warensparten gibt es nicht.
Foto: Vaund

Hier bewegen sich die Kund:innen als Protagonisten, die die ausgestellten und von Info-Touchscreens begleiteten Artikel testen und sich dazu beraten lassen können. So gibt es beispielsweise im Obergeschoss einen Parcours, auf dem man Räder und Roller Probe fahren kann. Im Sortiment finden sich derzeit Brands wie Berkel, Segway, Nubert, Beurer, Stihl oder Birkholz. Wie im Store Hannover sollen auch Start-ups und regionale Anbieter stets ihren Platz haben.

Showrooming als Chance

Vaund betreibt zwei Flagship-Stores und drei Shop-in-Shop-Flächen.

Vaund betreibt zwei Flagship-Stores und drei Shop-in-Shop-Flächen.
Foto: Vaund

Unter dem Konzept Retail-as-a-Service, das ursprünglich aus den USA stammt, versteht man die Untervermietung stationärer Flächen als Dienstleistung an Hersteller. Dort sollen deren neuartige Produkte präsentiert und erklärt werden. Die Kunden können die Ware nicht nur vor Ort kaufen, sondern auch online bestellen – ein Prinzip, bei dem traditionelle Retailer oft noch die Abwanderung von Kunden in fremde Webshops fürchten könnten.

Im RaaS aber sollen auf diese Weise nicht nur wertvolle Kundendaten gesammelt und monetarisiert werden, sondern der Einzelhandel hat hier die Möglichkeit, seine originäre Stärke zu beweisen: das Erfahrbarmachen der Produkte mit allen Sinnen.

Über Vaund

Vaund ist eine Marke der Realtale GmbH, die 2019 von Michael Volland und Christian Ladner gegründet wurde. Der erste Flagship-Store eröffnete im selben Jahr auf der Georgstraße 14 in Hannover. Seither hat das niedersächsische Start-up neben den eigenständigen Läden drei Shop-in-Shop-Flächen bei Engelhorn in Mannheim, L&T in Osnabrück und Breuninger in Stuttgart angemietet. Die Eröffnung weiterer Stores in deutschen Großstädten ist bereits in Planung.

Medium Rectangle Neueröffnungen 1

Anzeige