Rolling Stones Store: It’s only shop and roll | stores+shops

Anzeige
{{{name}}}

Vorgeschlagene Beiträge

Anzeige

Anzeige

Die rausgestreckte Zunge: das Markenzeichen der Rolling Stones als prägendes Element des Store-Designs im Rolling Stones Flaggschiff in London.
Foto: Gavsy Media

Rolling Stones Store: It’s only shop and roll

Die legendäre Rock‘n’Roll-Band The Rolling Stones hat ihren ersten Flagship-Store eröffnet. Als Standort wurde die Carnaby Street – das Herz von Londons „Swinging Sixties“ – gewählt. „RS No. 9 Carnaby“ soll Kult-Location für Fans aus aller Welt werden. In ausgeprägtem CI-Design werden vielfältige Mode- und Merchandising-Artikel angeboten.

Rolling Stones

9 Carnaby St
Soho, London, Vereinigtes Königreich

Neueröffnung: 09.09.2020

Rolling Stones

9 Carnaby St
Soho, London, Vereinigtes Königreich

Neueröffnung: 09.09.2020

Der Store wurde in Zusammenarbeit mit Bravado, dem Merchandise- und Brandmanagement-Unternehmen der Universal Music Group, gegründet. Neben bereits etablierten Fanartikeln bietet er ein neues Modelabel mit Damen-, Herren- und Kindermode, Accessoires sowie mehrere kollaborative Produktreihen, u. a. in Zusammenarbeit mit der französischen Luxusmarke Chateau Baccarat. Weingläser und -karaffen, Champagnerflöten, Becher und Biergläser sind mit dem Stones-Logo graviert.

Der ikonische Mund mit ausgestreckter Zunge ist zugleich prägendes Element der Store-Gestaltung, nicht zuletzt als metallische Skulptur. Weitere exklusive Produkte sind Stühle und Schals des Labels The Soloist sowie Regenmäntel und Hüte der schwedischen Brand Stutterheim. Darüber hinaus gibt es eine T-Shirt-Customizing-Station.

Der Store dokumentiert die lange Rock-Geschichte der Band. Das „Stones Red“ wurde nun sogar zu einer offiziellen Pantone-Farbe. Das charakteristische Rot und Schwarz durchziehen die gesamte Einrichtung, beginnend mit der schwarzen Decke. 

Auf dem Glasboden sind Songtexte zu lesen, die Umkleidekabinen schmücken die Albumcover von „Exile on Main Street“ und „Some Girls“. Die Fenster verfügen über eine Soundwave-Installation, die von der Gegenwart bis zum 1966 erschienenen Song „Paint it Black“ zurückreicht. Wie nicht anders zu erwarten, sind Ton, Bild und Beleuchtung generell wichtige Komponenten des Geschäfts. Fünf 90-Zoll-Bildschirme zeigen Filmmaterial aus der gesamten Band-Geschichte – Lautsprecher der britischen High-End-Marke Bowers & Wilkins sorgen für die gebührende Akustik.

Rolling Stones werden erlebbar

Die Idee zu „RS No. 9 Carnaby“ entstand bereits vor fast zwei Jahren. Die Eröffnung sollte ursprünglich in diesem Sommer stattfinden, bevor Covid-19 Bau und Start verzögerte. Sowohl Band als auch Bravado sehen den Store als langfristiges Engagement und als Element zur Stärkung der Einzelhandelsszene. In einem Video zur Eröffnung betonte Bandleader Mick Jagger: „Dies ist kein Pop-up-Shop.“ David Boyne, Geschäftsführer von Bravado, sagt: „Hauptziel ist es, die Rolling Stones erfahrbar zu machen. Es geht darum, dem Fan, dem Kunden eine Entdeckungsreise zu ermöglichen. Wir möchten eine wirklich starke, positive Botschaft auf den Markt bringen, gerade in der herausfordernden aktuellen Zeit, in der einige Einzelhändler ihre Geschäfte schließen.“ Mat Vlasic, CEO von Bravado, kündigt an: „’RS No. 9 Carnaby’ wird sich permanent verändern. Es ist der erste Store dieser Art, der sich auf Künstler konzentriert.“