Rewe weitet Scan & Go in Deutschland aus | stores+shops

Anzeige
{{{name}}}

Vorgeschlagene Beiträge

Anzeige

Die Rewe Markt GmbH hat angekündigt, die mobile Self-Scanning-Lösung in rund 50 weiteren deutschen Märkten auszurollen.
Foto: REWE Markt GmbH/Achim Bachhausen

Rewe weitet Scan & Go in Deutschland aus

Der Lebensmittelhändler bietet aktuell in knapp 50 Filialen in Deutschland den mobilen Self-Scanning-Service „Scan & Go“ an. In den nächsten Wochen will Rewe die Dienstleistung in 50 weiteren Filialen ausrollen.

Kunden können mit einem Handscanner oder Smartphone die Produkte an den Regalen scannen und im Anschluss an einer Express-Kasse bezahlen. In der Self-Scanning-Lösung erhalten sie einen Überblick über die Menge und Preise aller Produkte.

Der Lebensmittelhändler gibt an, dass nicht primär junge, technikversierte Menschen den Service nutzen, sondern vor allem Stammkunden. Als Anstoß für den Rollout nennt das Unternehmen die aktuelle Corona-Krise und die damit einhergehende steigende Nachfrage nach kontaktlosen Zahlungsmitteln.

Die Rewe-Markt GmbH, Teil der Rewe Group, zählt aktuell rund 3.6000 Filialen in Deutschland, die in Eigenregie und von selbständigen Kaufleuten betrieben werden.

Medium Rectangle Technology 1

Anzeige